Wie Sie sich bei einem Vorstellungsgespräch entspannen (für Bewerber)

Written by: Lucy Walters
Published on: 6 May 2021

Wie Sie sich bei einem

Nervosität bei Vorstellungsgesprächen ist völlig normal, vor allem, wenn Sie Ihren idealen Arbeitsplatz in der Pharmabranche gefunden haben und bei Personalverantwortlichen einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Während Personalverantwortliche die Nervosität als ein Zeichen dafür sehen, dass Sie sich wirklich für eine Stelle interessieren, müssen Sie dafür sorgen, dass diese nicht überhandnimmt.

In diesem Artikel geben wir Ihnen unsere besten Tipps, wie Sie sich bei einem Vorstellungsgespräch entspannen können, und Ratschläge, sowohl für die Zeit vor als auch während des Gesprächs, um Ihre Leistungen und Ihr Potenzial als Kandidat bestmöglich zu kommunizieren.

Wählen Sie eine frühe Zeit für das Vorstellungsgespräch aus

Wenn Sie die Wahl zwischen verschiedenen Zeiten für Ihr Vorstellungsgespräch haben, versuchen Sie, den frühesten Termin zu wählen, wenn möglich. Das bedeutet, dass Sie nicht den ganzen Tag über nervös sind und das Gespräch hinter sich bringen und den Rest des Tages noch vor sich haben können.

Planen Sie etwas für danach

Wenn Sie einen frühen Zeitpunkt für das Vorstellungsgespräch wählen, können Sie auch etwas für die Zeit danach planen, so dass Sie sich auf etwas freuen können und das Hauptaugenmerk nicht auf Ihrer Nervosität liegt. Es bedeutet auch, dass Sie den Rest des Tages nicht damit verbringen, über Ihre Antworten nachzudenken!

Planen Sie im Voraus

Planen Sie genügend Zeit für die Aspekte Ihres Vorstellungsgesprächs ein, die Sie kontrollieren können, damit Sie am Tag des Gesprächs weniger daran denken müssen. Bei gewöhnlichen Vorstellungsgesprächen könnten Sie Folgendes tun:

  • Ausdrucken einer Kopie Ihres Lebenslaufs/Ihrer Bewerbung
  • Ein professionelles Outfit für das Vorstellungsgespräch finden
  • Die Anreise zum Vorstellungstermin planen

Bei virtuellen Vorstellungsgesprächen kann dies Folgendes beinhalten:

  • Ihre Audio-, Kamera- und Internetverbindung vor dem Termin zu überprüfen
  • Sicherzustellen, dass Sie alle relevanten Links und/oder Passwörter für den Zugang zum Gespräch haben, und sich mit der Plattform bekannt zu machen
  • Einen geeigneten Raum zu finden, um das Gespräch zu führen, oder ggf. einen einzurichten.

Weitere Tipps zur Vorbereitung auf virtuelle Vorstellungsgespräche finden Sie in unserem jüngsten Artikel darüber, wie man ein Zoom-Vorstellungsgespräch überlebt.

Bereiten Sie sich darauf vor, dass etwas schief gehen kann

Sie sollten sich auch darauf vorbereiten, dass am Tag des Vorstellungsgesprächs möglicherweise etwas schiefgeht. Bei persönlichen Vorstellungsgesprächen kann dies bedeuten, dass Sie zusätzliche Zeit für die Anreise einplanen, um Verspätungen im Verkehr oder bei öffentlichen Verkehrsmitteln zu berücksichtigen, und mindestens eine alternative Route planen. Bei virtuellen Vorstellungsgesprächen können Sie sich vergewissern, dass sowohl Ihr Telefon als auch Ihr Laptop für das Gespräch bereitstehen, falls die Verbindung unterbrochen wird.

Wenn Sie dies einplanen, müssen Sie sich am Tag des Vorstellungsgesprächs weniger Sorgen machen, da Sie wissen, dass Sie abgesichert sind, falls etwas nicht nach Plan läuft.

Essen Sie vorher

Achten Sie darauf, vorher etwas zu essen, da Sie sich mit leerem Magen nur noch nervöser fühlen. Außerdem wollen Sie sicher nicht, dass Ihr Gesprächspartner durch knurrende Geräusche abgelenkt wird!

Fragen recherchieren und üben

Recherchieren Sie die für Ihre Stelle am häufigsten gestellten Fragen im Vorstellungsgespräch und üben Sie die Beantwortung dieser Fragen entweder allein oder mit einem Freund. Lassen Sie sich nicht dazu verleiten, auswendig gelernte Antworten zu geben - das erhöht nur den Druck in der Situation und ist für den Gesprächspartner leicht zu sehen. Sie können auch nicht zu 100 % sicher sein, welche Fragen gestellt werden oder wie sie gestellt werden, so dass das Auswendiglernen vieler Antworten Sie nur verwirren wird.

Machen Sie stattdessen eine Liste mit den wichtigsten Anforderungen der Stelle und schreiben Sie die relevantesten und beeindruckendsten Teile Ihres Lebenslaufs auf, von denen Sie glauben, dass sie Sie in diesen Aspekten herausstechen lassen. Diese können Sie sich dann vor dem Vorstellungsgespräch ansehen, um sicherzugehen, dass sie Ihnen noch frisch im Gedächtnis sind.

Wenn Sie sich zum Beispiel auf eine Stelle als Klinischer Forschungsassistent (CRA) bewerben, suchen Sie auf PharmiWeb.Jobs nach offenen Stellen und erstellen Sie eine Liste der häufigsten Anforderungen. Dazu könnten beispielsweise Merkmale wie Detailgenauigkeit, Flexibilität und Verständnis für die Gute Klinische Praxis (GCP) gehören. Diese können Sie dann mit Teilen Ihres Lebenslaufs verbinden, die diese zeigen.

Positiv denken

Anstatt sich zu sorgen, dass die Gesprächspartner Ihnen Fragen zu Bereichen stellen, in denen Sie sich vielleicht weniger gut auskennen, sollten Sie sich an Ihre größten Erfolge und die Gesichtspunkte erinnern, die Sie von Ihren Mitbewerbern abheben, und sich darauf vorbereiten, diese in Ihrem Gespräch gut zu verkaufen. Darüber nachzudenken, was Sie können, anstatt über die Dinge, die Sie nicht können, wird Ihnen am Tag des Gesprächs mehr Selbstvertrauen geben.

Behalten Sie das Vorstellungsgespräch für sich

Vor allem, wenn Sie sich für mehrere Funktionen bewerben, ist es eine gute Idee, das Vorstellungsgespräch für sich zu behalten und so wenigen Personen wie möglich davon zu erzählen. Das nimmt den Druck weg und hilft Ihnen, die Erfahrung zu verarbeiten, wenn es nicht nach Plan läuft.

Denken Sie daran, dass Personalverantwortliche auch Menschen sind

Letztendlich sind auch die Personalverantwortlichen Menschen und sind wahrscheinlich nervös im Hinblick auf das Gespräch und darauf, einen guten Eindruck zu hinterlassen, vor allem, wenn der Prozess neu für sie selbst ist.

Wenn Sie können, sollten Sie vorher mehr über Ihren Gesprächspartner herausfinden, um ihn menschlich zu machen und sicherzustellen, dass er nicht nur die unheimliche Unterschrift unter einer E-Mail ist!

Tragen Sie etwas Bequemes

Während Sie etwas Professionelles für Ihr Vorstellungsgespräch tragen sollten, ist es auch wichtig, sich bequem zu kleiden. Wenn Sie z. B. neue schicke Schuhe kaufen, sollten Sie sie vorher anprobieren und nicht beim Vorstellungsgespräch zum ersten Mal tragen. Wenn Sie sich wohl fühlen, wirken Sie auch entspannter und selbstbewusster.

Machen Sie eine Pause bevor Sie sprechen

Gehen Sie sich nicht gleich an die Beantwortung einer Frage, sobald der Gesprächspartner zu Ende gesprochen hat, sondern nehmen Sie sich einen Moment Zeit, Ihre Gedanken zu sammeln. Ein guter Tipp ist, immer ein Glas Wasser anzunehmen, sofern es Ihnen angeboten wird - so können Sie den Moment der Stille füllen, indem Sie einen Schluck Ihres Getränks nehmen, während Sie nachdenken.

Eine Frage nach der anderen

Wenn Sie eine Frage beantwortet haben, versuchen Sie, nicht zu sehr darüber nachzudenken, wie gut Ihre Antwort war, und kümmern Sie sich stattdessen ganz um die nächste Frage. Sie müssen zeigen, dass Sie sich auf die Aussagen Ihres Gesprächspartners konzentrieren, und am Ende können Sie immer wieder auf Fragen zurückkommen, zu denen Sie Ihre Antworten nicht so gut dargestellt haben.

Aufrecht sitzen und lächeln

Eine weitere gute Möglichkeit, um die Nervosität zu überwinden, ist es, Selbstvertrauen vorzutäuschen. Ein aufrechter Sitz und eine gute Körperhaltung helfen Ihnen, vor Ihren Gesprächspartnern selbstbewusster zu wirken - und sich hoffentlich auch so zu fühlen - und dabei Ihre Nerven unter Kontrolle zu haben.

Viel Glück...

Die Befolgung der oben genannten Ratschläge wird Ihnen helfen, Ihre Nerven unter Kontrolle zu behalten und sich während des Vorstellungsgesprächs zu entspannen, so dass Sie sich Ihrem Gesprächspartner als Kandidat für den Posten selbstbewusst verkaufen können.

Besuchen Sie PharmiWeb.Jobs für weitere Ratschläge, um Vorstellungsgespräche zu überleben, und schließlich - viel Glück!