Sicheres Hochladen des Lebenslaufs in online-Portalen

Written by: Lucy Walters
Published on: 8 Jun 2021

Beim Teilen Ihres Lebenslaufs auf online-Portalen sollten Sie selektiv mit den geteilten persönlichen Daten vorgehen und sich darüber informieren, in welcher Form die von Ihnen bereitgestellten Daten verarbeitet und zugänglich gemacht werden. Unabhängig davon, ob Sie Ihren Lebenslauf auf einer Job-Börse, einem online-Portfolio oder einer Social Media-Plattform wie LinkedIn hochladen, sollten Sie die Informationen auf Ihrem Lebenslauf stets verifizieren und prüfen, bevor Sie sie online stellen.

Dieser Artikel beinhaltet wichtige Punkte, die Sie zum Schutz Ihrer persönlichen Daten beim Teilen Ihres Lebenslaufs auf online-Plattformen berücksichtigen sollten. 

Überprüfen Sie den Inhalt Ihres Lebenslaufs

Wenn Sie Ihren Lebenslauf öffentlich zugänglich auf einer Jobbörse, einem online-Portfolio oder einem Social Media-Profil machen, sollten Sie zunächst den zu veröffentlichenden Inhalt überprüfen. Zum Schutz Ihrer Daten und zur Vermeidung von Vorurteilsbildung im Rekrutierungsprozess, sollten Sie die folgenden Informationen nicht im Lebenslauf erwähnen:

  • Geburtsdatum
  • Vollständige Adresse (oder Stadt und/ oder Land statt nur Hausnummer)
  • Sozialversicherungsnummer/ Passnummer
  • Bankdaten
  • Kontaktdaten Ihrer Referenzen zum Schutz ihrer persönlichen Daten

Es hat sich bewährt, für jedes Portal eine eigene Version des Lebenslaufs hochzuladen und sie entsprechend im Dateititel zu kennzeichnen, z.B. JoeBloggs-CV-5.pdf. So können Sie, falls Sie ad hoc kontaktiert werden, nach dem vorliegenden Lebenslauf fragen und erkennen, woher die Person Ihre Daten hat. 

Recherche zum Unternehmen

Informieren Sie sich über die Website, auf die Sie Ihren Lebenslauf hochladen möchten. Es ist eine gute Idee, einen Blick auf Folgendes zu werfen:

  • Empfehlungen sowohl auf der Website als auch auf anderen Plattformen und sogar in den Social Media.
  • Gehen Sie sicher, dass die Website eine Datenschutzrichtlinie hat, die erklärt, wie mit Ihren Informationen umgegangen wird – hier können Sie die Datenschutzrichtlinie von PharmiWeb’s einsehen.
  • Suchen Sie nach dem Unternehmen im Handelsregisteramt, um zu überprüfen, dass es sich um ein eingetragenes Unternehmen handelt.

Legen Sie eine neue E-Mail für die Jobsuche an

Indem Sie eine neue E-Mail-Adresse speziell für die Jobsuche anlegen, gehen Sie im Falle eines gehackten Accounts sicher, dass die kompromittierten Informationen sich in Maßen halten. Außerdem können Sie so Ihre Bewerbungen nachverfolgen und organisieren, daher profitieren Sie doppelt. 

Klicken Sie hier für mehr Ratschläge zum Anlegen einer professionellen E-Mail-Adresse. 

Nutzung neuer Passwörter

Sobald Sie sich über die Rechtmäßigkeit der Website vergewissert haben und Sie ein Konto erstellen möchten, nutzen Sie ein Passwort, das Sie noch nie zuvor verwendet haben. Eine bewährte Praxis besteht darin, für jedes neu angelegte Konto ein neues Passwort zu verwenden, unabhängig davon, ob Sie es für die Jobsuche, Online-Banking oder die Social Media verwenden. Denn falls eines Ihrer Passwörter gehackt wird, könnte dies auch alle Konten, die mit dem gleichen Passwort in Verbindung stehen, betreffen.

Nutzen Sie daher verschiedene Passwörter für jedes E-Mail-Konto und finden Sie einen sicheren Weg, die Passwörter zu verwalten, z.B. mit 1Password

Überprüfung der Privatsphäre-Einstellungen

Sobald Sie Ihren Lebenslauf online hochladen möchten, prüfen Sie erneut Ihre Privatsphäre-Einstellungen, um sicherzugehen, dass Ihnen bekannt ist, wem Sie Zugriff auf Ihre Informationen gewähren. Bei den meisten online-Jobbörsen können Sie die Auswahl treffen, ob die Information öffentlich zugänglich oder privat geteilt wird, und auf Plattformen wie LinkedIn können Sie in den Einstellungen festlegen, wer Ihren Nachnamen und Ihr Profilfoto sehen darf. 

Überlegen Sie sich beim Upload des Lebenslaufs auf eine eigene Website oder ein online-Portfolio, wie die Website gefunden werden kann. Kann sie beispielsweise in Suchmaschinen gefunden werden oder nur durch direktes Anklicken eines Links?

Behalten Sie Ihren Lebenslauf im Auge

Falls Sie Ihren Lebenslauf an mehreren Orten hochladen, ist es wichtig, im Auge zu behalten, wo man ihn hochgeladen hat und wer Zugriff auf Ihre Daten hat. Das unterstützt nicht nur bei der organisierten Jobsuche, sondern hilft bei Kontaktaufnahme durch einen Recruiter zu prüfen, ob er berechtigten Zugriff auf Ihre Daten hat und ob sein Interesse rechtmäßig ist.

Diese Vorgehensweise ist auch bei Einstellung der Jobsuche wichtig, weil Sie Ihren Lebenslauf schnell von den Seiten nehmen können und Ihre Konten deaktivieren können. Sie können Ihr Konto zu einem späteren Zeitpunkt immer noch reaktivieren und eine aktuelle Version Ihres Lebenslaufs hochladen. 

Erhalt von Jobangeboten

Sobald Sie E-Mails oder Anrufe von Recruitern oder eventuellen Arbeitgebern mit Jobangeboten oder Datenanfragen erhalten, gehen Sie vorsichtig mit Ihren bereitgestellten Daten um. Um zu prüfen, ob das Jobangebot seriös ist, können Sie Folgendes tun:

  • Prüfen Sie die E-Mail-Adresse. Das Angebot sollte von einer Unternehmens-E-Mail-Adresse verschickt worden sein und nicht von einer persönlichen oder beliebigen E-Mail-Adresse.
  • Prüfen Sie die online-Präsenz des Unternehmens. Wie bereits erwähnt, sollten Sie zum Unternehmen recherchieren, Bewertungen lesen und dessen Social-Media-Plattformen im Auge behalten.
  • Prüfen Sie, ob das Gehalt unrealistisch ist. Obwohl manche Gehälter wettbewerbsfähig sind, sollten Sie den Industriestandard kennen, um einschätzen zu können, ob das Angebot zu gut ist, um wahr zu sein.

Sie sollten immer vorsichtig sein, sobald ein Recruiter nach einer Zahlung für Dinge wie einer Sicherheitsüberprüfung fragt. Im Rahmen von Bewerbungen für eine Stelle werden Sie nie nach einer Zahlung gefragt, vor allem nicht an einem so frühen Zeitpunkt, so dass dieses Vorgehen auch ein ernstzunehmendes Warnsignal ist.

Informieren Sie sich

Das Hochladen des Lebenslaufs in Jobbörsen, online-Portfolios und professionellen Social Media-Plattformen kann hilfreich sein, um von Recruitern gefunden zu werden und Jobangebote zu erhalten, solange Sie Ihre Recherche durchgeführt haben und wissen, wo Sie ihre persönlichen Daten hochgeladen haben und wer Zugriff darauf hat.

Besuchen Sie PharmiWeb.Jobs für mehr Karrieretipps für Jobsuchende in der Pharma- und Life Sciences Branche.

SAFERjobs

 

 

 

Um mehr Sicherheitshinweise zu Ihrer Jobsuche zu erhalten, empfehlen wir, SAFERjobs zu besuchen, eine Non-Profit Industrie- und Strafverfolgungsorganisation zur Bekämpfung von Betrug bei der Jobvermittlung. Besuchen Sie die Website von SAFERjobs für Informationen zu häufigen Betrugsmethoden und um kostenfreie Expertenratschläge für eine sichere Jobsuche zu erhalten.